Aktuelles
Aktuelles - 02.10.2013

Juniorwahl

Bezirkstagswahl, Landtagswahl, Bundestagswahl und Juniorwahl. Neben dem Beginn des neuen Schuljahres, wurde in Bayern der Landtag und am vergangenen Sonntag auch die Bundestagswahl vollzogen. Um das politische Interesse von Jugendlichen zu fördern und um mehr Transparenz in den Akt der Wahl zu gewehrleisten, hat unsere Schule am Projekt Juniorwahl teilgenommen.

Die Juniorwahl ist ein Projekt, an dem sich Schulen an einer simulierten Bundestagswahl beteiligen. Die Wahl wird unter realistischen Bedingungen durchgeführt und ausgewertet. Dies beginnt bei der Wahlbenachrichtigung und endet beim eigentlichen geheimen Vorgang der Stimmabgabe im „Wahllokal“ und der Auszählung der Stimmzettel. Auch unsere Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgansstufe nahmen an diesem Projekt teil. Sie hatten, wie jeder Bundesbürger (mit Wahlberechtigung), ihre Wahl zu treffen.

Die Ergebnisse der Juniorwahl und der Bundestagswahl sind in einigen Bereichen fast identisch, bei anderen hingegen stark abweichend von einander. Genau wie beim realen „Wahlkrimi“, wollten auch unsere Schülerinnen und Schüler über die Ergebnisse ihrer Wahl so schnell wie möglich informiert werden. Die Ergebnisse haben einige Schüler verblüfft, verwundert und auch irritiert.

Großen Dank wollen wir den jeweiligen Wahlhelfern aussprechen, ohne sie hätte der Wahlvorgang bedeutend länger und auch nicht so reibungslos verlaufen können. Vor allem aber danken wir Herrn Geißler, da er die Organisation und den Ablauf koordinierte. Wir hoffen bei den zukünftigen Wählerinnen und Wählern das Interesse an Politik und Demokratie weiter geweckt zu haben.