Aktuelles
Aktuelles, Archiv - 05.06.2019

Lernort Staatsregierung

Besuch des Bayerischen Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

In diesem Jahr durfte die Klasse 10a am Projekt „Lernort Staatsregierung“ teilnehmen. Am Dienstag, 28. Mai 2019 war es endlich so weit. Die Klasse 10a machte sich in Begleitung von Herrn Katzameyer und den Referendaren/-innen mit dem Bus auf den Weg nach München. Am Gebäude des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten angekommen, begrüßte uns Frau Weishaupt (Landeszentrale für politische Bildung), die uns den ganzen Tag begleitete.

Der erste Programmpunkt bestand aus der Begrüßung und einer leckeren Brotzeit im mittleren Sitzungssaal. Gut gestärkt begann schließlich der erste Vortrag durch Herrn Klupak zum Thema „Landwirtschaft in Bayern“. Hierbei bekamen wir u. a. Einblicke in folgende Bereiche: Besonderheiten des Agrarstandorts Bayern, besondere Herausforderungen für bäuerliche Familienbetriebe und aktuelle Probleme in der Bayerischen Landwirtschaft. Auch die von der Klasse vorbereiteten Fragen wurden durch den Referenten fachkompetent beantwortet.

Im Anschluss erhielten wir Zugang in das Büro der Staatsministerin Michaela Kaniber. Hier nahm uns der Büroleiter Herr Sedlmayer in Empfang und berichtete über den Arbeitstag und die Aufgaben der Staatsministerin. Eine besondere Aufgabe kam den beiden Klassensprechern zu. Sie durften während des Vortrags am Schreibtisch der Staatsministerin Platz nehmen und darüber hinaus den heutigen Tagesablauf der Staatsministerin vorstellen. Interessante Fragen der Schüler, etwa über das Auto und das Gehalt der Staatsministerin, wurden durch Herrn Sedlmayer beantwortet. Zurück im Sitzungssaal angekommen empfing uns Herr Kübler mit einem Vortrag über „Nachwachsende Rohstoffe – mit Holz heizen, mit Öl fahren.“.

Anschließend stärkten wir uns mit Schnitzel und Pommes in der Kantine des Bayerischen Staatsministeriums. Danach traten die Schüler hoch motiviert in einem Quiz über die Bayerische Staatsregierung gegen die Referendare/-innen an. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das letztlich die …  gewonnen haben. J

Das abschließende Highlight des Tages war der Besuch in der Bayerischen Staatskanzlei. Wir starteten zu Fuß in Richtung Landesbehörde. Nachdem wir die Sicherheitsschleuse passiert hatten, führte uns Frau Weishaupt an verschiedene Orte der Staatskanzlei. Sie berichtete über historische Hintergründe des Gebäudes, die Kunstwerke in den Gängen sowie Besonderheiten der „Ruhmes-Halle“.

Nach einem sehr informativen, aber auch anstrengenden Tag, traten wir gegen 15:45 Uhr die Heimreise in Richtung Abensberg an.

R. Strahl