Aktuelles
Aktuelles - 21.05.2019

Besuch der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg (Klassen 9a und 9e) Lernen am Ort nationalsozialistischer Gewalt

Im Rahmen unseres Geschichtsprojekts „Kriegswirtschaft in unserer Region“ besuchten die Klassen 9a und 9e am 16. Mai 2019 mit ihrer Geschichtslehrkraft M. Rauscher und Religionslehrkraft K. Endres die KZ-Gedenkstätte, weil sich gezeigt hat, dass auch unsere Heimat in der Vergangenheit ein „Ort“ des KZ Flossenbürg war: zum einen ganz konkret in Form des Außenlagers in Saal, das vom November 1944 bis April 1945 existierte; zum anderen als der Ort, wohin der junge polnische Kriegsgefangene Wladyslaw Belzyr, beschäftigt auf einem Bauernhof in Tollbach,  am 19. August 1942 überstellt wurde, als herauskam, dass er eine Liebesbeziehung mit einer Bauerntochter pflegte. Einen entsprechenden Eintrag fanden wird im Totenbuch des Konzentrationslagers.