Aktuelles
Aktuelles, Archiv - 09.05.2019

Besuch des bayerischen Landtags in München

Durchführung des Planspiels „Der Landtag sind wir“

In diesem Jahr bekamen die Klassen 10e und 10d, als einzige Klassen im Regierungsbezirk Niederbayern, die Möglichkeit, am Planspiel „Der Landtag sind wir“ teilzunehmen. Die gesamten Kosten für die Anreise mit dem Bus und die Verpflegung übernahm der Freistaat Bayern in voller Höhe.

Am Montag, dem 01. April, war es endlich soweit; die Klassen 10e und 10d machten sich in Begleitung von Herrn Katzameyer und Herrn Daffner mit dem Bus auf den Weg zum bayerischen Landtag in München. Dort angekommen warteten auch schon die Referendare auf die Klassen.

Doch bevor wir das Maximilianeum betreten durften, mussten wir durch eine Sicherheitsschleuse. Anschließend wurden wir in der überwältigenden Kulisse des Maximilianeums herzlich begrüßt, in den Verlauf des Planspiels und in die Grundlagen der legislativen Arbeit des bayerischen Landtags eingeführt. Hierbei wurde der Gesetzgebungsprozess in Bayern simuliert und wir wurden zu aller erst mittels verschiedenfarbiger Mappen in vier Fraktionen aufgeteilt. Dabei brauchte es jedoch etwas Einlese-Zeit, da es anfangs nicht ganz leicht war, in die zugewiesene Rolle zu schlüpfen. In den Fraktionen diskutierten wir dann den Gesetzentwurf zum Thema Verbraucherschutz. Nach einer kleinen Verschnaufpause, inkl. Stärkung mit belegten Brötchen und Bretzeln, eröffnete der Landtagspräsident im Plenarsaal die konstituierende Sitzung und es kam zur ersten Abstimmung. Des Weiteren kam es in den Ausschüssen zu verschiedenen Änderungsanträgen, über welche intensiv debattiert wurde und in der zweiten Lesung im Plenum ebenfalls abgestimmt wurde. Das Gesetz wurde letztendlich einstimmig angenommen.

Ein weiteres Highlight des Tages war die Diskussionsrunde, wobei die Klassen eigene Fragen direkt an drei Abgeordnete unterschiedlicher Parteien stellen durften. Interessiert lauschten die Klassen den Aussagen der Abgeordneten und genossen die eindrucksvolle Atmosphäre des Plenarsaals.

Abschließend gab es Mittagessen, welches sich die Schülerinnen und Schüler wohl verdient schmecken ließen. Der Tag verging wie im Flug und gegen 16:00 Uhr traten wir mit dem Bus die Heimreise Richtung Abensberg an.

Sozialkundeseminar