Aktuelles
Aktuelles - 14.02.2017

Johann-Turmair-Realschule gewinnt Börsenplanspiel im Landkreis

Am 08.02.2017 war es endlich so weit. Die Schüler Michael Weiß, Stefan Trübswetter, Jonas Magowsky, Nico Grünleitner und Felix Beckenbauer folgten in Begleitung von Frau Warsitz-Müller und Herrn Katzameyer der Einladung zur Siegerehrung des Börsenplanspiels nach Kelheim.

Nach einem guten Essen begann die äußerst spannende Siegerehrung, denn unsere fünf Jungs inklusive Begleitung wussten nicht, welcher der zehn Plätze es nun letztendlich werden wird.

Nachdem drei Plätze vergeben worden waren, begannen die ersten - mehr oder minder ernsthaft - mit einem Sieg zu rechnen. Die begleitenden Lehrer scherzten zu diesem Zeitpunkt, wie viel die Schüler vom Preisgeld abgeben müssten, falls sie tatsächlich gewinnen würden.

Als dann Platz 2 vergeben wurde und unsere Fünf aus der 9a noch immer ohne Preis waren, stieg die Freude am Tisch merklich an. Lediglich ein Fehler bei der Einladung hätte die Jungs noch von einem Sieg trennen können.

Die fünf Schüler haben das Börsenplanspiel mit einer annualisierten Rendite von ca. 6,3 % bzw. einem Plus von deutlich über 3.000 € gewonnen.

Dabei befolgten sie eine genauso stressarme wie auch effiziente Buy-and-hold-Strategie, welche half die Gebühren niedrig zu halten und aufgrund eines Investitionsvolumens in Höhe der vollen 50.000,00 € zu 100% von den steigenden Kursen der letzten Spieltage zu profitieren. Ihre drei „Siegertitel“ waren die Aktien der Unternehmen Apple, Amazon und K+S.

Die Schüler haben sich hierbei an eine Börsenweisheit gehalten, die der berühmte Finanzexperte Kostolany im 20. Jahrhundert wie folgt formulierte:

„Gehen Sie in die Apotheke, kaufen Sie sich Schlaftabletten und nehmen Sie diese ein. Dann sollten Sie sich einige internationale Standardwerte kaufen und ein paar Jahre schlafen gehen.“ (André Kostolany)