Aktuelles
Aktuelles - 03.08.2016

Schachturnier

Niklas Pojidaev heißt der Sieger der fünften Schulmeisterschaft im Schach an der Johann-Turmair-Realschule in Abensberg. Nach sieben spannenden Runden setzte er sich mit einem hauchdünnen Vorsprung in der so genannten Buchholzwertung  auf seine punktgleichen Konkurrenten Andrzej Sulkowski und Andreas Schöpfel  durch. Er ließ sich dabei auch durch eine Niederlage in der dritten Runde nicht entmutigen und bewies Kämpferqualitäten, als er in den letzten beiden Spielen gegen seine direkten Widersacher um den ersten Platz gewann.

Schon seit einigen Jahren gibt es an der Realschule eine Gruppe von Schülern, die sich unter der Regie von Studienrat Christian Maurer im Wahlfach Schach dem königlichen Spiel widmet. Dies macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch noch Konzentrationsfähigkeit und logisches Denken. Im Turnier sollte nun das Gelernte in der Praxis angewendet und der beste Schüler der Schule ermittelt werden. Dazu begrüßte Turnierleiter Maurer 25 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Jahrgangsstufen.

Der Pechvogel des Wettkampfs war Markus Dorfner. Er gewann souverän seine Partien der ersten fünf Runden und sah schon wie der sichere Sieger aus. Doch im Duell mit Pojidaev machte sich so kurz vor dem ersehnten Ziel Nervosität bei ihm breit. Er beging einen groben Fehler, der entscheidendes Material kostete und seine Niederlage besiegelte. Aber vor der letzten Runde führte Dorfner das Feld immer noch mit einem halben Punkt Vorsprung an. So musste die Partie gegen Sulkowski die Entscheidung bringen. Mit geschickten Zügen gelang es diesem dann aber allmählich in Vorteil zu geraten und diesen am Ende sicher zu verwerten. So fiel Dorfner gar noch auf den vierten Platz zurück, da in der Zwischenzeit Pojidaev sowie Schöpfel  gewonnen und damit die begehrten Pokalplätze erobert hatten.

Bei der Siegerehrung zeigte sich Turnierleiter Maurer erfreut über die gelungene Kooperation mit dem Schachverein, der das Spielmaterial zur Verfügung gestellt hatte. Interessierte Jugendliche können jederzeit freitags um 16 Uhr ein Probetraining in Janas Café besuchen.