„Erstens kommt es anders………….,

zweitens als man denkt!“

Am Freitag der RSA-Projektwoche brach die Klasse 9b mit ihrem Klassenlehrer Herrn Danner zum M&M Fitnesspark Abensberg auf. Ein Schnuppertraining war von Sportlehrerin Kathrin Wittmann organisiert worden. Aus eigener Erfahrung kannten die meisten Schüler bereits ein Fitnessstudio von innen. Viele konnten dem individuellen Trainieren an Gewichten und Maschinen in anonymer Indooratmosphäre nicht allzu viel abgewinnen. Skepsis machte sich im Vorfeld breit.

Im Fitness-Park begrüßte uns bei strahlendem Sonnenschein Geschäftsführer Hans Meister und Personaltrainer Matthias Volkmann, uns bestens bekannt als ehemaliger Schülersprecher der RSA. Von wegen Halle! Eigentlich sah der Outdoorplatz aus wie ein riesiger Spielplatz mit vielen Kletter-und Hängekonstrukten, diversen Seilen, Tauen, Slacklines, Lastwagenreifen und anderen Objekten.

Nach Begrüßung und gemeinschaftlichem Aufwärmen wurde allen schnell klar, dass das kein normales Training wird. „Eigenkörpergewicht“ und gemeinschaftliches Trainieren war angesagt. Matthias Volkmann, ein Meister seines Faches, fand sofort Zuspruch von den Ehrgeizigen der Gruppe. Freundlich und ruhig nahm er sich aber auch derer an, die in dieser ungewohnten Umgebung etwas verloren schienen. Mit vielen Übungsvorschlägen, aktivem Vorbild und unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden brachte er schnell die gesamte Gruppe in Bewegung. Spielplatzatmosphäre machte sich breit – optisch, aber auch akustisch. Zum Ehrgeiz gesellte sich schnell ein Faktor, der in Fitnessstudios selten anzutreffen ist:

Spaß!

Nach 60 Minuten intensiven Übens zeigte sich auch Geschäftsführer Hans Meister mehr als zufrieden und gab großzügig allen Trainierenden zwei zusätzliche Trainingsgutscheine mit auf dem Weg.

Wir kommen -nicht nur deswegen- definitiv wieder. Vielen Dank für dieses schöne Erlebnis.

HD